+++ Herzlich willkommen auf der Webseite des Udo-Solick Bad Pewsum + Bunter Weg, 26736 Krummhörn / Pewsum +++
 Newsletter  
 
Veranstaltungen / Presseberichte

Wettkampf in Wilhelmshaven 26.05.2018

Bei schönstem Wetter fand am Samstag, den 26.5.2018 ein Wettkampf in Wilhelmshaven statt, leider in einem Hallenbad. Das Schwimmbad war sehr groß, so dass alle Teilnehmer genügend Platz hatten.

Der TuS Pewsum hatte 11 Schwimmer am Start. Alle sind sehr gut geschwommen. Es gab auch wieder persönliche Bestzeiten. So bei Timo Boomgaarden über die Bruststrecke von 100 m und 50 m. Paula Brocke schwamm zum ersten Mal 100 m Schmetterling. Vor dem Start war sie sehr aufgeregt. Sie hat die vom Trainer Heinz Fröbel erhoffte Zeit erreicht. Sontje Boomgaarden, die sonst auch Aquaball spielt, war zum ersten Mal bei einem Schwimmwettkampf. Es hat ihr gut gefallen.

Eigentlich ist es müßig einige Schwimmer hervorzuheben, denn alle haben ihr Bestes gegeben und gute Platzierungen erreicht. So geht Lars Rohlffs 4 mal an den Start und holt 4 erste Plätze.

Alle Teilnehmer erhielten eine schöne Erinnerungsmedaille.

Für einen reibungslosen Verlauf sorgten u.a. unsere Kampfrichter Janett Marks, Jakob Brocke und Joachim Groenewold.

Die Schwimmer wurden von Heinz und Maria Fröbel betreut. Lea Dirks hat dabei fleißig mitgeholfen und sich um die Kleinen gekümmert.




Youngsters der „Wattloopers“ Pewsum bei Turnierdebut in Ahaus erfolgreich

Das dritte Turnier zur Deutschen Meisterschaft im Aquaball fand im Hallenbad „AquAhaus“ in Ahaus statt. Für die 40 teilnehmenden Mannschaften standen 2 Wettkampfbecken als Austragungsort für die Spiele zur Verfügung. Da auch das Freibadgelände für die Gäste geöffnet hatte, war in angenehmer Weise sehr viel Platz für die vielen Aktiven und Betreuer, und die Atmosphäre entspannt.

Erstmalig war auch ein Team der erst im Januar gegründeten Youngsters Gruppe, von 8 - 13 Jahre, am Start, die sich voller Aufregung auf ihren ersten Einsatz gegen die Vereine aus NRW, Bayern und Hamburg freuten. Sechs Spiele mussten die jungen Pewsumer Torben Brocken, Sontje Boomgarden, Finn van Hove, Lucas Merger und Mattes Florian gegen sehr starke Gegner, u.a. den amtierenden Deutschen Meister aus Soest, absolvieren. Mit einem als Torhüter dominierenden Mattes Florian und wurfstarkem Finn van Hove und dem exzellenten Zusammenspiel des jungen Teams wurden drei Spiele gewonnen und drei Spiele verloren. Am Ende entschied das Torverhältnis gegen die Pewsumer und sie belegten zur Freude der Nachwuchstrainerin einen beachtlichen 5. Platz.

Das Team der Damen mit Claudia Dirks, Mareike Müller, Frauke Klaassen, Hiske Post und Christine de Vries und die offene Mannschaft mit Nils van Schwartzenberg, Tammo Post, Michael Klaassen, Jakob Florian und Marike Arends gegen die ihnen bereits bekannten Gegner sehr gute Spiele absolvierten, erreichten sie am Ende Platz acht bzw. fünf.

Die Jugend mit Janno Arends, Steffen Smid, Jan Emil Florian, Mattis Klaassen, Jonas Krus und Fiona Dirks konnte nicht an den Erfolg desletzten Turniers anknüpfen und schieden in der Vorrunde aus.

Am Ende erreichten sie Platz neun.

Aktuell belegen die Pewsumer „Wattloopers“ in der DSV Tabelle Rang 5 bei den Damen, Rang 9 bei der Jugend und Rang 10 beim offenen Team. Die Entscheidung der endgültigen Platzierung fällte beim letzten Turnier in Dachau im Juni stattfinden wird. Allerdings werden dort nicht alle Teams am Start sein.

Damenteam                                                                          Team offen

Youngsters                                                                            Youngsters 2




Wettkampf Emden 05.05.2018 - Neue Bestzeiten

Am 5.5.2018 nahmen 18 Schwimmer und Schwimmerinnen des TuS Pewsum am Wettkampf beim SV Neptun Emden teil. Es war eine gute Veranstaltung in der Friesentherme. Allerdings war es sehr warm. In der Pause wurde auch das Dach mal geöffnet. Es wurden tolle Bestzeiten geschwommen. Alle Teilnehmer hatten ihre bisherigen Zeiten übertroffen. Somit war die Stimmung der Mannschaft hervorragend. Am größten war die Stimmung während dem Staffelschwimmen. Hier wurde besonders laut angefeuert.

Die Schwimmer/-innen und Trainer/-innen waren sehr zufrieden mit den erbrachten Leistungen.

Zu jedem Wettkampf muss man Kampfrichter melden. Diesmal waren Sandra Siefkens, Thomas Westermann, Hella Rohlfs, Sabrina Ackmann und Anika Heinle mit dabei.

Betreut wurden die Schwimmer von den Trainern Wiebke Janssen, Janne Siefkens und Heinz Fröbel.

Beladen mit vielen Medaillen und Urkunden wurde die Heimfahrt angetreten.




Wettkampf in Wardenburg

Am 30. und 31. März fuhren die Schwimmer Hendrik Risto und Lars Rohlfs mit dem Trainer Heinz Fröbel zum Wettkampf nach Wardenburg. Das war die letzte Möglichkeit die Pflichtzeiten für die Landesmeisterschaften zu erreichen. An beiden Tagen war morgens um 9.00 Uhr Abfahrt und abends gegen 18.00 Uhr kamen sie wieder zurück.

Insgesamt gab es 1800 Starts an zwei Tagen, in einem Bad mit 4 Bahnen von 25 m Länge. Der Wettkampf war gut organisiert. Dort wurde mit einem doppelten Zeitgericht gearbeitet, d.h. wenn der eine Lauf ins Ziel kam wurde der nächste Lauf sofort gestartet. So verlief der Wettkampf „zack zack“ ohne große Verzögerungen.

Die beiden Schwimmer waren erfolgreich und werden nun zu den Landesmeisterschaften gemeldet. Hendrik startet in Hannover und Lars in Braunschweig. Dass beide zu verschiedenen Orten fahren ist abhängig vom Jahrgang.

Ergebnisse
Hendrik Risto (1994)                 Lars Rohlfs (2005)

6. 50 m Brust 0:34,18

4. 50 m Freistil 0:27,03

4. 100 m Brust 1:15,04

6. 100 m Freistil 1:00,20

5. 50 m Brust 0:41,21

5. 200 m Freistil 2:42,02

2. 50 m Freistil 0:29,87

2. 50 m Schmetterling 0:33,66

6. 100 m Freistil 1:10,36





Generalprobe auf der 50m Bahn in Bremerhaven

Vor den Landesmeisterschaften nochmal auf die 50 m Bahn war die Devise für diesen Wettkampf am Samstag, den 07. April 2018. So fuhr Hendrik Risto mit Lars Rohlfs und Timo Boomgaarden nach Bremerhaven. Hendrik war an diesem Tag Fahrer, Betreuer und Schwimmer. Die Fahrt nach Bremerhaven führte über Land und nicht über die Autobahn, sodass sie etwas mehr von der Landschaft sahen. Hin und zurück waren das gut 300 km. Das Schwimmbad war sehr groß, alle Schwimmer hatten genügend Platz am Beckenrand und vor allen Dingen war die Luft gut. Das waren alles gute Voraussetzungen für einen schönen Wettkampf. Die Starts gingen zügig voran. Auf jeden Fall möchten wir im nächsten Jahr wieder an diesem Wettkampf teilnehmen.

Ergebnisse
Hendrik Risto (1994)         Lars Rohlfs (2005)             Timo Boomgaarden (2005)

8. 50 m Brust 0:35,60

4. 50 m Freistil 0:26,96

1. 50 m Freistil 0:28,77

10. 200 m Lagen 3:02,38

3. 200 m Freistil 3:02,02

8. 50 m Brust 0:48,57

6. 50 m Freistil 0:35,27




Landesmeisterschaften in Hannover 14./15. 4.2018

Der TuS Pewsum hatte mit Hendrik Risto nach langer Zeit einen Schwimmer bei den Landesmeisterschaften am Start. Diese fanden am Samstag und Sonntag statt. Bereits am Freitag fuhr Hendrik nach Hannover. Er übernachtete dort, um sich in Ruhe auf seinen Wettkampf am Samstagvormittag über 50 m Brust vorzubereiten. Sein zweiter Start über 50 m Freistil war am Sonntagvormittag.

Das war ein toller Wettkampf. Man merkte sofort, dass hier ein anderes Niveau herrschte. Alles lief viel ruhiger ab, als bei den Vereins – Vergleichswettkämpfen. Dort sah man tolle schnelle Schwimmer- und Schwimmerinnen. Es war eine gute Erfahrung einmal dabei zu sein.

Am Sonntag fuhr sein Vater, Jochen Risto nach Hannover um seinem Sohn zu zusehen. Beim Einschwimmen waren beide gemeinsam im Wasser. Nach dem Wettkampf gab es erst einmal ein leckeres Mittagessen bevor man wieder nach Hause fuhr.

Ergebnisse offene Klasse
  Hendrik Risto (1994)  
63. 50m Brust 0:34,34
79. 50m Freistil 0:27,01

 

 




Aquaballturnier in Lingen und zu Hause mit dem Lions Club

Gleich zwei Ereignisse kurz hintereinander hatten die Aquaballer „Waatloopers“ zu bestreiten.

Erstmalig richtete das Team des Freizeitbades „Linus Lingen“ ein Aquaball Turnier aus, um diese spannende und attraktive Freizeit- und Wettkampfsportart auch in der Region Lingen/Ems bekannt zu machen. Acht Teams waren der Einladung gefolgt und die Pewsumer Waatloopers waren gespannt auf das Turnier als willkommene Trainingsmöglichkeit, aber auch auf das moderne Freizeitbad in Lingen. Nach Auslosung der Spielpaarungen ging es über ungewohnt lange 2 x 7 min. in die Vorrunde, in offiziellen Turnieren wird nur über 2 x 4 min. gespielt. Die Pewsumer mit Mareike Müller, Hiske Post, Tammo Post, Jakob Florian und Lea Dirks konnten diese souverän für sich entscheiden. Im Halbfinale trafen die Waatloopers dann auf die Ahauser Haie, die als langjährige Spieler die Abwehrschwäche der jungen Pewsumer ausnutzten und nur knapp mit 14:12 ins Finale einzogen. Das Spiel um Platz 3 entschieden die Pewsumer dann wieder für sich mit einem 11:3 Erfolg.

Insgesamt war das Team von dem tollen Ambiente des Bades und der Weitläufigkeit der Anlage angetan. Da es für den dritten Platz Eintrittskarten ins gab, wird jetzt über eine Saisonabschlussfahrt des gesamten Aquaballteams ins Linus Lingen vor den Sommerferien nachgedacht.

 

Ganz besonderen Besuch hatte sich bei den Waatloopers bereits in den Osterferien angekündigt. Der Lions Club Krummhörn, der auf dem Pewsumer Weihnachtsmarkt den Erlös des Verkaufs von Apfelwein für die Jugendarbeit der Aquaballer bestimmt hatte, kam mit Präsident Frank Schoneboom persönlich, um den Scheck der Nachwuchstrainerin Claudia Dirks zu überreichen. Natürlich wurde dies mit einem kleinen Turnier gefeiert, an dem die Lions mit einem Team und erstmalig die Youngsters der Waatloopers teilnahmen. Mit Engagement und sehr viel Spass spielten hier Klein gegen Groß, am Ende hieß es dann aber Sieg für das Damenteam. Als Dankeschön für die Sammelaktion und Teilnahme am Turnier überreichte die Trainerin Jutta Schröder den Lions Heinz Niechinghaus, Dirk Saathoff, Heiko Sauer, Dirk Hagena und Kay ten Doonkaat einen kleinen Erinnerungspokal.

 

Das nächste Turnier findet am 5. Mai in Ahaus statt, wo dann auch erstmalig die Youngsters der Waatloopers am Start stehen.




Archiv: Veranstaltungen / Presseberichte
 
Copyright © 2017. All rights reserved. Impressum | Datenschutzhinweis
.